Im Netzwerk der Unesco-Projektschulen

Die IGS Seevetal arbeitet mit im Netzwerk der UNESCO-Projektschulen.  Es entstehen dadurch für diese junge Schule Verbindungen zu 200 Schulen in Deutschland und 8000 Schulen in der ganzen Welt, zu denen auf unterschiedlichste Art und Weise Beziehungen entstehen.

Noch in der Planungsphase haben wir den Antrag gestellt, in dieses Netzwerk aufgenommen zu werden – und wir waren erfolgreich: Als interessierte UNESCO Projektschule haben wir vom ersten Schultag an den UNESCO-Gedanken in unsere Arbeit und insbesondere in unseren Atelier-Unterricht aufgenommen.

Am 12.05.2016 wurde dieses Engagement im Rahmen einer Anerkennungsfeier in der Aula der IGS Seevetal mit der Auszeichnung zur ‚mitarbeitenden UNESCO-Projektschule‘ geehrt.

Für uns führt die Mitarbeit in diesem internationalen Netzwerk zusammen und bietet den Rahmen für die Anwendung dessen, was wir mit den pädagogischen Schwerpunkten unserer Schule anstoßen und uns für unsere Schülerinnen und Schüler wünschen. Gleichzeitig konkretisiert es, wozu wir uns im Leitbild unserer Schule verpflichtet haben:

  • Wir verstehen uns als eine weltoffene Schule
  • Wir übernehmen Verantwortung –
  • Wir vermitteln Werte und Kompetenzen, um Zukunft zu gestalten.

Die Schülerinnen und Schüler suchen in ihrem  Umfeld Aktionsmöglichkeiten, nehmen an (internationalen) Veranstaltungen/ Tagungen teil und erleben sich als Teil eines großen Netzwerkes.

Und:  die Angebote aus dem Atelierbereich und die dort erworbenen Kompetenzen sowie der zusätzliche Fremdsprachenunterricht finden in den Aktivitäten des Netzwerkes sinnvolle Anwendung.

Es geht weiter ….

Um die nächste Stufe zu erreichen und den Titel ‚Anerkannte UNESCO Projektschule‘ führen zu können, müssen wir deutlich machen, dass wir die Zielsetzung der UNESCO

  • Interkulturelles Lernen,
  • Einsatz für Menschenrechte,
  • für Toleranz,
  • Umwelt und Nachhaltigkeit

auch in der  Praxis umsetzen wollen und uns an den vielfältigen Aktionen des Netzwerkes beteiligen.

Einbindung in das aktive Schulleben

Die Schülerinnen und Schüler suchen in ihrem  Umfeld Aktionsmöglichkeiten, um die Ziele der UNESCO umzusetzen.  Das ist dann das aktive Schulleben,  in das wir die Schülerinnen und Schülern sowie die  Eltern einbeziehen:

  • z.B. führt die IGS Seevetal die Mali-AG der Realschule Hittfeld weiter und trägt mit vielfältigen Aktivitäten sowie dem Mali-Café zur Finanzierung von Grundschulen in Mali bei.
  • im Netzwerk der UNESCO-Projektschulen beteiligten sich SchülerInnen der IGS unter dem Motto „Schau hin – misch dich ein“ am Sternmarsch für Toleranz und Courage in Lüneburg

 

Der Unesco-Baustein zum Download

UNESCO-Engagement

 

Mehr über die UNESCO_Projektschulen auf Bundesebene und u.a. über unser Engagement für Mali finden Sie auf diesen Webseiten:

http://www.ups-schulen.de/
http://www.baobab-mali.de/

 

 

Login

 

 

Wer ist online?

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

Unesco

Umweltschutzschule in Europa

Bingo! Umweltstiftung Niedersachsen

Mali-Verein

Zukunftswerkstatt

Schulengel